Jugendbreitensportspiele 2019

geschrieben von Moritz

Jugendbreitensportspiele 2019

Die Jugendbreitensportspiele im Tal der Wupper bei Leichlingen haben inzwischen einen festen Platz im Kalender des PCK. Auch wenn in diesem Jahr die Mannschaft eher klein ausfiel, war unsere Paddeljugend am Wochenende des 25. und 26. Mais am Start. Zu Lande und zu Wasser strengten sich unsere sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer mächtig an, um bei den zahlreichen Minispielen Punkte für sich und die Vereinswertung zu sammeln. Und erreichten dabei einen respektablen Achtungserfolg: In der Gesamtwertung aller sechs Vereine reichte es für den PCK zu einem tollen dritten Platz.

Wie immer hatten sich die Ausrichter vom KC Langenfeld eine Menge einfallen lassen, um die rund 50 angetretenen Kinder und Jugendlichen ein ganzes Wochenende zu beschäftigen. Am Samstag galt es auf einem Rundweg um das Vereinsgelände des Gastgebers, die Wasserwanderer Solingen, möglichst viele Punkte bei verschiedenen Spielen und Aufgaben zu sammeln. Manche, wie das Wurfsackwerfen, das Boote Laden oder der Bau eines Flaschenzugs, haben sogar einen direkten Bezug zum Paddelsport. Nach dieser Anstrengung wartete am Lagerfeuer die verdiente Belohnung in Form von Marshmallows am Spieß.

Am Sonntag folgte dann der alljährliche Höhepunkt: Auf der Wupper müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigen, was sie im Boot können. Bei den ganz kleinen Paddlern ist natürlich Hilfe durch erwachsene Paddler erlaubt. Beim Slalomparcours und beim Kehrwasserfahren zeigt sich, wer sein Boot gut beherrscht. Die ganz Mutigen stürzen sich am Ende der Paddeltour samt Boot in die Wupper; und kommen im Idealfall mit einer Eskimorolle auch wieder nach oben. Kein Problem, wenn die Rolle noch nicht sitzt: Jeder Kontakt mit dem Wasser gibt Punkte. Schließlich ist das das Element, in dem sich Paddler und Paddlerin am wohlsten fühlen.

 

Zurück